Datenschutz

 

Die Hochland Natec GmbH nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seite sicher und wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Website erhoben werden, gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderen einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Unsere Datenschutzpolitik richtet sich im Übrigen nach dem für die Hochland Group geltenden Verhaltenskodex. Diese Seite kann Links zu Seiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften oder den Inhalt dieser anderen Websites übernimmt die Hochland Natec GmbH keine Verantwortung.

Im Folgenden finden Sie die Informationen nach Art. 13 DSGVO für Ihren Besuch auf dieser Webseite. Das Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen dabei, einen besseren Überblick über die einzelnen Punkte zu bekommen und schneller die für Sie relevanten Antworten zu finden.


1) Name und Anschrift des Verantwortlichen

2) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

3) Allgemeines zur Datenverarbeitung

    3.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    3.2 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten 

    3.3 Datenlöschung und Speicherdauer

4) Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

    4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

    4.3 Zweck der Datenverarbeitung 

    4.4 Dauer der Speicherung 

    4.5 Widerspruchsmöglichkeit

5) Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

    5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

    5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

    5.3 Zweck der Datenverarbeitung 

    5.4 Dauer der Speicherung 

    5.5 Widerspruchsmöglichkeit 

6) Webanalyse und etracker

    6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

    6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

    6.3 Zweck der Datenverarbeitung 

    6.4 Dauer der Speicherung 

    6.5 Widerspruchsmöglichkeit 

7) LinkedIn-Auftritt 

8) Ort der Datenverarbeitung/keine Übermittlung in Drittländer

9) Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling

10) Empfänger oder Kategorien von Empfängern 

11) Ihre Rechte als Betroffener 

    11.1 Auskunftsrecht 

    11.2 Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten 

    11.3 Recht auf Löschung 

    11.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

    11.5 Recht auf Datenübertragbarkeit 

    11.6 Widerspruchsrecht 

    11.7 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

12) Änderung der Datenschutzinformationen 

 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen 

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Hochland Natec GmbH
Kolpingstrasse 32
88178 Heimenkirch
Telefon +49 8381-502-400
Webseite: www.natec-network.com

Weitere Informationen sind dem Impressum zu entnehmen.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Postalisch: Hochland Natec GmbH (Anschrift siehe oben), Datenschutzbeauftragter oder per E-Mail: datenschutz @hochland.com 

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie zur Darstellung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist oder uns aufgrund anderer Rechtsgrundlagen gestattet ist.

3.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Wie bei jeder Website werden beim Aufrufen unserer Seite automatisch Informationen durch Ihren Browser an uns übermittelt. Diese Daten werden temporär in unseren Logfiles erfasst. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Ihr Betriebssystem
  • Ihr Internet-Service-Provider
  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wie bei jeder Website werden beim Aufrufen unserer Seite automatisch Informationen durch Ihren Browser an uns übermittelt. Diese Daten werden temporär in unseren Logfiles erfasst. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Ihr Betriebssystem
  • Den Internet-Service-Provider 
  • Ihre IP-Adresse 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und Angriffe abzuwehren. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 14 Tagen der Fall.

4.5 Widerspruchsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Falls Sie dieser Datenverarbeitung widersprechen möchten, ist eine Nutzung der Website nicht möglich und wir bitten Sie, unsere Website zu verlassen. 

5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

5.1.Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Ihre IP-Adresse 
  • Anrede
  • Ihr Name
  • Ihre E-Mail-Adresse 
  • Ihr Unternehmen, falls es sich um eine B2B-Anfrage handelt 
  • das Land, aus der die Anfrage kommt 
  • sonstige von Ihnen eingegebene Daten innerhalb der Kontaktanfrage 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert sowie die E-Mail-Adresse selbst. 
Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Es erfolgt in der Regel keine Weitergabe der Daten an Dritte.  Die Daten werden lediglich an eine andere Hochland Gesellschaft weitegeleitet, falls aus Ihren Angaben hervorgehen sollte, dass Ihre Kontaktanfrage eine andere Hochlandgesellschaft betreffen sollte.

5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

5.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars oder der E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

5.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach Beantwortung der Anfrage der Fall, soweit keine gesetzlichen Fristen zur Aufbewahrung bestehen.

5.5 Widerspruchsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Dies ist postalisch (Anschrift siehe oben) oder per E-Mail über contact.natec@natec-network.com möglich. In einem solchen Fall werden Ihre Daten gelöscht und die Konversation kann nicht fortgeführt werden. Sofern gesetzliche Fristen zur Aufbewahrung bestehen, bleiben diese hiervon unberührt. 

6. Webanalyse durch etracker

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website die cookielose Analyse-Variante von etracker (etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software nutzt die Websiten-Daten von Webservern, die standardmäßig bei jedem einzelnen Seitenaufruf übertragen werden. Es werden hierbei keine Informationen aus dem Speicher des Endgeräts des Nutzers ausgelesen und auch keine Informationen auf diesem Endgerät gespeichert. Die Informationen ermöglichen es, einzelne Seitenaufrufe zu zusammenhängenden Sessions zu verbinden. Durch die Verknüpfung mit einem Zeitstempel wird dabei ausgeschlossen, dass Seitenaufrufe jenseits eines 24-stündigen Zeitfensters verknüpft werden können. Beim Seitenaufruf werden folgende Daten verarbeitet:

  • die gekürzte IP-Adresse 
  • Informationen zum verwendeten Endgerät, Betriebssystem und Browser
  • Geo-Informationen bis maximal Stadtebene 
  • die aufgerufene URL mit dazugehörigem Seitentitel und optionale Informationen zum Seiteninhalt 
  • die Webseite, von der aus die aufgerufene Einzelseite gelangt wurde (Referrer-Site)
  • die Folgeseitenm die von der aufgerufenen Website aus innerhalb einer einzelnen Website aufgerufen wurden 
  • die Verweildauer auf der Website
  • weitere Interaktionen (Klicks) auf der Website, wie z.B. eingegebene Suchbegriffe oder angesehene Videos

Eine andere Verwendung der Daten, z.B. eine Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte, erfolgt durch etracker nicht.

6.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

6.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung von etracker ermöglicht uns das Surfverhalten unserer Nutzer besser kennenzulernen, um unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Websitebesucher an deren Schutz personenbezogener Daten Rechnung getragen.

6.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden direkt anonymisiert und sind somit keiner Person mehr zuordenbar. Die daraus resultierenden Analysen werden lediglich in aggregierter Form weiter genutzt.

6.5 Widerspruchsmöglichkeit

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Bitte verschieben Sie dafür den Regler unter diesem Absatz. Ihre Daten fließen dann nicht in unsere Analyse ein.

Tracking deaktivieren

7. LinkedIn-Auftritt

Die Datenschutzinformationen bezüglich unseres LinkedIn Auftritts finden Sie hier.

 

8. Ort der Datenverarbeitung / keine Übermittlung in Drittländer

Die Daten werden ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der europäischen Union verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Empfänger in Drittländern findet nicht statt.

 

9. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Automatisierte Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO finden im Rahmen Ihres Besuchs dieser Website nicht statt.

 

10. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Daten werden auf den Servern unseres Dienstleisters, der Hochland SE (Kemptener Str.17, 88178 Heimenkirch) gehostet, Mit der Hochland SE haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 Abs. 3, 4 DSGVO) abgeschlossen.  

Im Rahmen der Kontaktaufnahme über das Formular oder per E-Mail ist es möglich, dass Ihre Daten an andere Hochland Gesellschaften weitergeleitet werden, falls aus Ihrer Kontaktaufnahme hervorgehen sollte, dass Ihre Anfrage für eine andere Gesellschaft bestimmt ist.

Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. an Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet, wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch zur Rechtsdurchsetzung stattfinden. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.

11. Ihre Rechte als Betroffener

11.1 Auskunftsrecht 

Sie haben das Recht, von uns auf Antrag eine Auskunft über die von Ihnen durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebenen Adressen stellen.

11.2 Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Art. 16 DSGVO). Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

11.3 Recht auf Löschung

Sie haben das Recht auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten beim Vorliegen der rechtlichen Gründe nach Art. 17 DSGVO. Diese liegen z.B. vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie ursprünglich verarbeitet worden sind, nicht mehr notwendig sind oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und wenn es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.


11.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beim Vorliegen der Voraussetzungen und nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO. Danach kann die Einschränkung der Verarbeitung insbesondere geboten sein, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

11.5 Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Sie haben hierbei das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, etwa einen anderen Dienstleister, zu übergeben. Voraussetzung ist hierfür, dass die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

11.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einzulegen. Der Widerspruch kann auch gegen Profiling eingelegt werden. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dann einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

11.7 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns unzulässig ist, haben Sie das Recht, sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, die Sie wie folgt kontaktieren können:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 18, 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 180093-0, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

 

11. Änderung der Datenschutzinformationen

Wir überarbeiten diese Datenschutzinformationen bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

Stand: 06/2022